Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
16. Juli 2015 4 16 /07 /Juli /2015 18:07

Durch die kostenlose Reiki-Aktion der letzten Wochen kamen viele Interessenten zu mir, die in energetisch hoch belasteten Berufen arbeiten. Dazu zählen all diejenigen, die mit Menschen zu tun haben, die z.B. krank sind, Drogen oder andere Suchtmittel nehmen oder die in Situationen helfen oder eingreifen, in denen geballt Aggressionen vorkommen. Energetisch belastend sind auch Berufe, bei denen ein direkter Körperkontakt besteht.

Wie schützt man sich da am besten?

1.) Oberstes Gebot: Erdung und Zentrierung

- In einer Phantasiereise ein Baum werden und über die Wurzeln sich mit Mutter Erde verbinden. Sie um ihr orangefarbenes Licht bitten und über die Fußchakren in den Körper ziehen. Länger hält dies, wenn man als zweites über das Kronenchakra weißes Licht von oben in den Körper einfließen lässt und beide Farben im Hara (= Chakra in der Bauchmitte) vermischt.

- wann: Immer wenn man merkt, dass man nicht ganz in seiner Kraft ist und vor allem, wenn man seine Sicherheit verloren hat.

2.) Schutz

- einen luftdichten blauen Raumanzug anziehen, diesen mit blauem Licht füllen

- Erzengel Michael steht auch gerne auf eine Bitte hin zur Seite.

- wann: immer vor Dienstbeginn und vor jeder Situation, bei der man vorher weiß, dass man auf problematische Menschen treffen wird.

3.) Reinigung

- sich unter eine violettfarbene Dusche stellen, diese jedoch unbedingt auch durch sich hindurchfließen lassen. Das Wasser bitten diese Energien mitzunehmen und sich anschließend dafür bedanken.

- hinterher mit weiß-goldenem Licht wieder auffüllen.

- wann: mindestens einmal täglich nach dem Dienst und auch wenn man sich energetisch "schmutzig" fühlt

4.) Unsichtbare Energiefäden durchtrennen

- Erzengel Michael um das blaue Lichtschwert (schaut aus wie im Film "Krieg der Sterne") bitten, und sich die Energiefäden zwischen sich und dem andern vorstellen. Dann diese mit dem Lichtschwert durchtrennen. Anschließend die fremden Fadenteile zum andern zurück schieben und die eigenen wieder einziehen.

- wann: Immer nach belastenden Gesprächen, auch wenn man merkt, dass man Energie verliert. Vor allem aber nach Kontakten mit aggressiven, kranken und sterbenden Menschen, Drogenabhängigen, Süchtigen.

Das war jetzt aus jedem Bereich ein Übungsbeispiel als Notmaßnahme. Wenn Ihr mehrere Varianten kennenlernen wollt, meldet Euch, denn ich kann gerne wieder einen Nachmittagskurs dazu anbieten.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Tatzelwurm
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Profile

  • Tatzelwurm
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.

Impressum und Anmeldung

Monica Meier
Tatzelwurm-Akademie
St. Margarethen 3  1/3 (Drei Eindrittel)

83098 Brannenburg

Tel. 08034 - 6079254

info@tatzelwurm-akademie.de

Weitere Infos auf der Seite:

http://www.tatzelwurm-akademie.de/ 

Suchen

Rechtliches

Ihr wißt schon (schließlich steht es nahezu auf jeder Homepage), für Links und deren Inhalte übernehme ich keinerlei Haftung.

Sollte ich aus Versehen die Persönlichkeitsrechte von jemanden mißachtet haben, bitte ich um eine kurze Mitteilung, gerne bin ich bereit Fotos, Textpassagen oder ähnliches sofort zu entfernen. Anfallende Anwaltskosten, Abmahngebühren und ähnliches werde ich nicht übernehmen, weil man mit mir in Ruhe vorher drüber reden kann.