Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
24. August 2015 1 24 /08 /August /2015 14:25
Eine ganze Altstadt als Kraftort: Hall in Tirol

Oh, ich würde Euch am liebsten meine gesamten 30 Bilder hier rein stellen, die ich an diesem Wochenende in Hall in Tirol gemacht habe.

Man fährt von Brannenburg etwa eine Stunde bis Hall, es ist also leicht und schnell zu erreichen. Wenn Ihr den Ort nicht im typischen Touristen-Tempo durchrennt, sondern ständig stehen bleibt um zu schauen und vor allem die Energiequalitäten zu erspüren, dann werdet Ihr sicherlich mehrere Tagesbesuche einplanen müssen, um den Ort zu erfassen. Denn es gibt an fast jeder Ecke was Interessantes zu erspüren. Die zwei Tage haben wir alleine schon für den oberen Teil der Stadt gebraucht.

Für Spürige ist es vielleicht nur wichtig außerhalb der Altstadt nicht umbedingt mitzuspüren, denn die Architektur in Tirol ist ein Graus, ebenso das ästhetische Empfinden und energetisch sind das regelrechte Angriffe.

Genießt lieber die geomantischen Fähigkeiten der mittelalterlichen Erbauer der kleinen Stadt, denn die sind phänomenal. An dem Ort ist einfach alles stimmig und nur an wenigen Stellen im oberen Teil der Stadt sinkt die Energie ins Unangenehme. Es wäre allerdings mal interessant in der Gruppe genauer zu recherchieren woran es liegt. Waren dort bestimmte Ereignisse, ist dort mit dem Untergrund was nicht stimmig? War dort ev. ein Gerichtsplatz oder gar die Hinrichtungsstelle, die es damals überall in den Städten gab? Zum Glück sind das wenige Stellen, wo es einem etwas mulmig wird.

Ansonsten spürt man das hohe Energieniveau, das entsteht, weil einerseits ganz viel Energie von den Bergen auf den Ort trifft und zugleich der Inn an dieser Stelle leicht gewellt verläuft und an den Spitzen zum Ort ganz viel Energie ablädt. Ob dort auch bestimmte Energielinien verlaufen, die sich positiv auswirken, das müssten uns einheimische Wünschelrutengeher sagen können. Das ist jetzt nicht so mein Spezialgebiet.

Auftanken könnt Ihr zwischendurch in der "Geisterburg", eine sehr gute Pizzeria, die aber auch tirolerische Spezialitäten anbietet. Man wird freundlich und schnell bedient, sie haben auch ausreichend vegetarische Gerichte zur Auswahl und es schmeckt hervorragend. Den Kaffee würde ich jedoch anderswo trinken, der war als einziges nicht wirklich ein Highlight.

Hall ist - nicht umsonst - reich an Kirchen und Klöstern. Unglaublich wie viele es davon in dieser kleinen Stadt gibt. Aber andererseits, die früheren kirchlichen Geomanten wussten schon wo es sich rentierte sich niederzulassen und wie man diese Energie am besten mit den entsprechenden Bauten einfangen konnte.

Die Pfarrkirche St. Nikolaus ist bis in den Oktober hinein wegen Renovierung geschlossen. Die Jesuitenkirche sollte man zum Reinspüren auf jeden Fall besuchen, aber meine Lieblingskirche ist einwandfrei die des Damenstifts, die Herz-Jesu-Basilika. Täglich um 16.20 Uhr gibt es dort einen Rosenkranz. Auch wenn Ihr kein Katholiken-Fan seid und so etwas lieber meidet, geht möglichst genau zu diesem Zeitpunkt rein, denn so erlebt Ihr diesen riesigen Kirchenraum in seiner genialen Akustik. Gerade dann kann man gut spüren wie sich die Energie dieses Ortes während der anschließenden kurzen Andacht durch den Gesang der Schwestern noch weiter erhöht. Ich finde das ist erlebenswert. Bestimmte Punkte im Ort möchte ich Euch nicht empfehlen, denn das verleitet sonst dazu sich das nicht selbst zu erspüren, sondern nur von Punkt zu Punkt zu gehen. So würde Euch aber sicherlich das andere oder andere Highlight entgehen.

Wer Zeit zum zurückfahren hat, der sollte unbedingt die Strecke über die Gnadenwald-Kapelle nehmen. Das ist ebenso ein kleines energetisches Goldstückchen, aber darüber werde ich sicherlich ein anderes mal berichten, denn ich hatte meinen Foto nicht dabei.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Profile

  • Tatzelwurm
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.

Impressum und Anmeldung

Monica Meier
Tatzelwurm-Akademie
St. Margarethen 3  1/3 (Drei Eindrittel)

83098 Brannenburg

Tel. 08034 - 6079254

info@tatzelwurm-akademie.de

Weitere Infos auf der Seite:

http://www.tatzelwurm-akademie.de/ 

Suchen

Rechtliches

Ihr wißt schon (schließlich steht es nahezu auf jeder Homepage), für Links und deren Inhalte übernehme ich keinerlei Haftung.

Sollte ich aus Versehen die Persönlichkeitsrechte von jemanden mißachtet haben, bitte ich um eine kurze Mitteilung, gerne bin ich bereit Fotos, Textpassagen oder ähnliches sofort zu entfernen. Anfallende Anwaltskosten, Abmahngebühren und ähnliches werde ich nicht übernehmen, weil man mit mir in Ruhe vorher drüber reden kann.