Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
8. September 2015 2 08 /09 /September /2015 23:41

Dieser Hilferuf stand wieder einmal im gutefrage.net. Tja, was kann man tun?

----------------------------------

Fast alle Geister bekommt man leicht wieder los. Denn es sind in der Regel fast ausschließlich Unfuggeister, die nur ihren Spaß wollen, indem sie Arglose ärgern und ängstigen. Wenn man es schafft das Brett wirklich nie mehr anzurühren und auch aus der Angstspirale auszusteigen, dann verschwinden fast alle von alleine wieder, weil es ihnen schlicht und ergreifend stinklangweilig wird bei jemanden, der kein "Wiederholungstäter" ist.

Bei den seltenen hartnäckigeren Wesenheiten braucht es meist eine Fachkraft. Vorher empfehle ich allerdings immer ein Clearing zu machen, das kann nach Anleitung eigentlich auch ein totaler Laie und es spart u.U. eine Sitzung bei einem regionalen Kollegen ein.

Gläserrücken halte ich - sorry - für einen ziemlichen Blödsinn, wenn niemand dabei ist, der ausreichend Erfahrungen hat mit der - wie wir Schamanen sagen - "Nichtalltäglichen Wirklichkeit". Leider ist es ein Modetrend bei Jugendlichen geworden, das im stillen Kämmerlein heimlich auszuprobieren.

Das Problem dabei: Anschließend kann es passieren, dass man alles, was man wahrnimmt und wofür man nicht gleich eine passende Erklärung zur Hand hat, einem (angeblichen oder tatsächlich vorhandenen) unsichtbaren Wesen zuordnet.

Aber ich kann beruhigen, wenn man jetzt nicht hysterisch auf jeden Lufthauch einsteigt, sondern die vergangene Gläserrück-Sitzung ignoriert, dann wird man in der Regel dieses Wesen auch wieder los. Denn es sucht gezielt solche Sitzungen aus, um selbst Spaß durchs Leute ärgern zu haben.

Wenn einem das Thema interessiert, dann ist es eigentlich sinnvoller Bücher zu dem Thema zu lesen, z.B. von Pascal Voggenhuber oder Paul Meek, aber nicht solche Sitzungen zu machen, vor allem unbegleiteten. Lieber jemanden - z.B. über den regionalen Esoterikladen - suchen, der sämtliche auftauchenden Fragen beantworten kann und der sich mit unsichtbaren Wesenheiten auskennt.

Beim Gläserrücken spielt Wunschdenken oft eine Rolle und nicht selten wird das Glas durch die Erwartungshaltung Einzelner oder aller Gläserrückteilnehmer geschoben, sprich manipuliert. Auch das sollte jemand mit Erfahrung sofort erkennen und ansprechen können.

Fatal halte ich es, wenn die Botschaften der unsichtbaren Wesenheiten als absolute Wahrheit genommen werden und wenn man das Leben nach deren Ratschlägen ausrichtet. Nur ein wirklich jahrelang ausgebildetes Jenseitsmedium kann unterscheiden von welcher Wesenheit solche Botschaften kommen. Auch deshalb rate ich eher ab vom "Jugendsport" Gläserrücken. Ein Laie kann nicht erkennen was für ein Ziel hinter solchen Botschaften steckt und wie sehr damit manipuliert wird.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Tatzelwurm
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Profile

  • Tatzelwurm
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.

Impressum und Anmeldung

Monica Meier
Tatzelwurm-Akademie
St. Margarethen 3  1/3 (Drei Eindrittel)

83098 Brannenburg

Tel. 08034 - 6079254

info@tatzelwurm-akademie.de

Weitere Infos auf der Seite:

http://www.tatzelwurm-akademie.de/ 

Suchen

Rechtliches

Ihr wißt schon (schließlich steht es nahezu auf jeder Homepage), für Links und deren Inhalte übernehme ich keinerlei Haftung.

Sollte ich aus Versehen die Persönlichkeitsrechte von jemanden mißachtet haben, bitte ich um eine kurze Mitteilung, gerne bin ich bereit Fotos, Textpassagen oder ähnliches sofort zu entfernen. Anfallende Anwaltskosten, Abmahngebühren und ähnliches werde ich nicht übernehmen, weil man mit mir in Ruhe vorher drüber reden kann.