Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
8. September 2015 2 08 /09 /September /2015 23:14

Diese Frage tauchte wieder einmal bei gutefrage.net auf.

--------------------------------------------------------------------

Hier meine Antwort für Laien, sprich für Menschen, die sonst nichts mit solchen Aufgaben zu tun haben:

Normalerweise reicht es aus, wenn man einem hängengebliebenen Verstorbenen laut erklärt, dass er längst verstorben ist, also keinen Körper mehr hat. Man erzählt ihm, dass er Engel um sich rum hat, die er wahrnehmen lernen muss und dass er auf das Licht zugehen soll - dies muss man u.U. mehrmals wiederholen.

Als Helfer bittet man den Engel der Wandlung hinzu, der diejenigen ins Licht führen soll. Oder fragt vor längerer Zeit verstorbene Angehörige von einem, ob sie mithelfen können dem Verstorbenen den Weg zu zeigen.

Normalerweise reicht das schon aus, nur einem ganz hartnäckigen Fall habe ich mal laut ein Buch übers Jenseits vorgelesen, damit derjenige verstanden hat, dass es das gibt und dass er es suchen muss.

Allerdings tue ich mich leicht mit dem Verstorbene rüberführen, denn es gehört zu meinen schamanischen Aufgaben. Ich habe dazu die verschiedensten Techniken und kann auch auf die verschiedensten religiösen Konzepte eingehen.

Ergänzend noch folgendes: Es wird im Internet oft folgende Vorgehensweise empfohlen:

A) Eine blaue Lichtsäule vorm Haus visualisieren - funktioniert eher selten, da die Hängengebliebenen ja in der Regel einen Grund hatten nicht dem Licht ins Jenseits zu folgen. Mögliche Gründe: Keine Idee übers Jenseits, gekoppelt mit der Vorstellung, dass mit dem Gehirntod alles schwarz ist / Alzheimer und Demenz / Volltrunkenheit beim Tod oder Drogenrausch / starke Schuldgefühle und eine Angst vorm Jenseits / eine massive Todesangst / urplötzlicher Tod und ein Steckenbleiben im Schockzustand - klar, dass dann der Weg ins Jenseits schwierig zu finden ist.

B) Den ungebetenen Gast raus räuchern - wie unhöflich und wenig hilfreich ist das denn?

Wenn alle Stricke reissen und man selbst nicht weiter kommt, empfehle ich es einen erfahrenen Schamanenkollegen zu suchen und sich helfen zu lassen. In der Regel ist das kein großartiger Aufwand demjenigen zu helfen.

Erstaunlicherweise spüren immer mehr Menschen, dass Verstorbene um sie rum sind und dass diese Hilfe brauchen.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Tatzelwurm
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Profile

  • Tatzelwurm
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.

Impressum und Anmeldung

Monica Meier
Tatzelwurm-Akademie
St. Margarethen 3  1/3 (Drei Eindrittel)

83098 Brannenburg

Tel. 08034 - 6079254

info@tatzelwurm-akademie.de

Weitere Infos auf der Seite:

http://www.tatzelwurm-akademie.de/ 

Suchen

Rechtliches

Ihr wißt schon (schließlich steht es nahezu auf jeder Homepage), für Links und deren Inhalte übernehme ich keinerlei Haftung.

Sollte ich aus Versehen die Persönlichkeitsrechte von jemanden mißachtet haben, bitte ich um eine kurze Mitteilung, gerne bin ich bereit Fotos, Textpassagen oder ähnliches sofort zu entfernen. Anfallende Anwaltskosten, Abmahngebühren und ähnliches werde ich nicht übernehmen, weil man mit mir in Ruhe vorher drüber reden kann.