Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
15. Juni 2011 3 15 /06 /Juni /2011 08:07

Eine der Institutionen, die den größten Einfluss auf einen Großteil der Menschen in unserem Land hat: die Arbeitsagentur.

Ein paar Beobachtungen dazu, die bei mir eine Menge Fragezeichen im Kopf auslösen.

 

Bei der morgendlichen Zeitungslektüre ( Beispielsartikel ) bin ich über mehrere Artikel gestolpert, in denen die Selbständigen fast schon als Betrüger dargestellt werden, wenn sie Hilfe zum aufstocken brauchen, um zu überleben.  

Zu lange dürfte man das nicht unterstützen, denn das Geschäft müsse irgendwann mal schwarze Zahlen schreiben. Aha.

Keine realistische Überlegung der Zuständigen in Richtung:

- Hier geht es nur ums Aufstocken. Bei Aufgabe der Tätigkeit braucht derjenige wieder die volle Unterstützung, um zu überleben. Aufstocken scheint also teurer zu sein, als jemanden in die volle Abhängigkeit zu schicken. Ah ja....

- Der Staat samt einer überdimensional aufgeblasenen Bürokratie ist ja gar nicht dran beteiligt, dass Betriebe nur schlecht hochkommen, nicht wahr? Oder gar pleite gehen.

 

Ich kenne viele, die drum kämpfen als Selbständige eben NICHT von staatlichen Leistungen abhängig zu werden, weil die Auflagen viel zu viel Zeit fressen würde, die für die selbständige Tätigkeit gebraucht wird. Das macht doch keiner freiwillig länger als unbedingt nötig.

 

Wie vielen ist klar, dass das nur wieder ein Ablenken war, indem man den neuesten Buhmann (die Selbständigen) gesucht hat, der Schuld dran ist, dass der Staat kein Geld hat für die Grundversorgung seiner Bürger hat. Denn die Selbständigen betrügen ja nur.

 

Eigentlich ist das nur ein Ablenken vor der Tatsache, dass man nicht in der Lage ist die Arbeitsplätze im Land zu halten. Oder neue zu schaffen.

Aber wie viele werden das gleich durchblicken und als manipulative Taktik erkennen?

 

 

 

Und noch so eine Verschleierungstaktik, sprich Ablenkung vom eigenen Versagen, das mir gestern ein kurzes Gespräch mit einer Bekannten wieder ins Bewußtsein brachte.

Es war der Hinweis, dass die Ausbildung zur Demenzhelferin vollkommen umsonst gewesen sei, da der Markt mit solchen Betreuern längst übersättigt ist.

Das war doch schon vor Beginn der Weiterbildung klar, dennoch wurden ihr Hoffnungen auf diesen Beruf gemacht. Genommen werden jedoch immer nur Menschen mit einer fundierteren Ausbildung, musste sie hinterher frustriert feststellen.

 

Die Betroffenen können das nicht abschätzen, ob ihr angestrebter Beruf später Chancen hat oder nicht.

Oder halt stop, ich kenne auch Menschen, die durch solche Umschulungen gejagt wurden und die schon von Anfang an einschätzen konnten, dass das für die Katz sein wird. Das ist dann umso frustrierender, wenn man für eine Prüfung büffelt und genau weiß, danach kann der Weg nur in die erneute Arbeitslosigkeit führen.

Eine dieser typischen sinnlosen Ausbildungen, das ist die zum Mediendesigner, die nächste zum Demenzbetreuer.

 

Die sozialen Träger haben vorher schon deutlich wahrnehmbar drüber diskutiert, dass es unverantwortlich ist, so viele Menschen in einem Beruf auszubilden, den es so gar nicht braucht. Trotzdem wurde das durchgezogen.

Schon mal aufgefallen, dass es jetzt weit mehr Demenzbetreuerinnen gibt als Demenz-Erkrankte?

 

Es sind ja die Selbständigen, die die Arbeitsagentur so belasten, ja ja ....

Aber es sind nicht die unvorstellbar vielen Umschulungen, in denen Menschen einfach nur geparkt werden, damit sie in der Statistik nicht auftauchen.

Ja klar .....

 

Für wie blöd hält uns eigentlich dieser Staat? 

 

Oder kann und darf er uns für so blöd halten, wiel wir alles, was an Meldungen aus dieser Ecke kommt, geglaubt wird?  

 

Wie lange lassen wir uns dieses Ablenken von der politischen Inkompetenz eigentlich noch gefallen?

Wie lange lassen wir uns sogar gegeneinander aufhetzen, ohne nachzudenken was da eigentlich abläuft und wie sehr wir manipuliert werden?

 

Warum müssen Menschen Ausbildungen absolvieren, bei denen schon zu Beginn klar ist, dass diese Berufe nicht gebraucht werden? Wer gibt gibt den Politikern das Recht sie unvorstellbar hart zu bestrafen, wenn sie sich weigern würden bei diesem Irrsinn mitzumachen?

 

Warum werden Mütter mit vielen Kindern oder schwerstbehinderten Kindern gezwungen sich eine Arbeit zu suchen, obwohl der Haushalt und die Pflege der Kinder sie schon wie in einer Vollzeitstelle fordert und sie allein dadurch an der Grenze ihrer Belastbarkein sind?

 

Wann bricht endlich der Austand los, der diesen Irrsinn ausbremst?

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Profile

  • Tatzelwurm
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.

Impressum und Anmeldung

Monica Meier
Tatzelwurm-Akademie
St. Margarethen 3  1/3 (Drei Eindrittel)

83098 Brannenburg

Tel. 08034 - 6079254

info@tatzelwurm-akademie.de

Weitere Infos auf der Seite:

http://www.tatzelwurm-akademie.de/ 

Suchen

Rechtliches

Ihr wißt schon (schließlich steht es nahezu auf jeder Homepage), für Links und deren Inhalte übernehme ich keinerlei Haftung.

Sollte ich aus Versehen die Persönlichkeitsrechte von jemanden mißachtet haben, bitte ich um eine kurze Mitteilung, gerne bin ich bereit Fotos, Textpassagen oder ähnliches sofort zu entfernen. Anfallende Anwaltskosten, Abmahngebühren und ähnliches werde ich nicht übernehmen, weil man mit mir in Ruhe vorher drüber reden kann.