Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
1. Mai 2011 7 01 /05 /Mai /2011 21:27

Früher das Selbstverständlichste auf der Welt, heute eher selten zu finden: Der Dank an die unsichtbaren Helfer.

 

Als man noch den Kontakt zur Anderwelt hatte, da hatte man ein Schnapserl für die Ahnen oder unsichtbaren Gäste hingestellt. In manchen Häusern bekam der Verstorbene sogar noch lange an seinem Platz das Geschirr hingestellt.

Zu finden sind solche Handlungen in Büchern über altes Brauchtum, über den sogenannten Aberglauben, in den regionalen Sagen und Märchen.

 

Macht das von Euch jemand noch? Oder habt Ihr es erlebt?  

 

TT-3-016.jpg

 

Mancherort wurde der erste Schnitt von etwas Eßbarem den Geistern geopfert. Der galt als etwas Besonderes, da man die ersten Bissen am meisten genießt.

 

Für mich ist das eine wichtige Tradition geworden. In der Küche findet sich zum einen ein Platz für den Hausgeist. Da steht für ihn immer ein kleiner Becher mit Wacholderschnaps. Den mögen Geister nämlich am liebsten.

Im Heilerzimmer steht ebenfalls ein kleiner Altar und auch hier ist in einem kleinen Krug ein Schnäpschen zum ausschenken vorbereitet.

 

Besonderen Service für die unsichtbaren Helfer gibt es jedoch im Seminarraum. Hier wird viel mit der Zweipunktmethode, gekoppelt mit schamanischen Reisen, gearbeitet und die Geistigen Helfer sind besonders gefordert.

Vor Beginn der Arbeit gibt es, je nachdem, wen ich spüre, das obligatorische Schnäpschen, manchmal etwas Süßes und für Bruno Gröning immer eine große Tasse Kaffee sowie Tabak.

 

Heute waren Mizi und ich unterwegs im Tegernseer Tal zum erspüren von Ortsqualitäten. Und zwischendrin war eine kurze Pause fällig. Ganz unökologisch und vollkommen unspirituell ging es zum McDonalds. Die Geisthelfer waren noch deutlich zu spüren, was liegt also nahe, auch hier das Essen zu teilen.

 

Aber lachen mussten wir schon, ich glaube, Opfergaben in so einem Schnellimbiß wird es für sie wohl nicht oft geben.

 

Wo und wie werden Eure Helfer verköstigt? Wie dankt Ihr ihnen?

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Tatzelwurm - in Schamanismus
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Mondbiene flora 06/02/2011 17:00


oder sie liegen als Teddys in meinem Bett und werden alle der Reihe nach geknuddelt und geschmust.


Mondbiene flora 06/01/2011 19:05


bestimmt !!!

habe ihnen ja schon eines meiner Mandalas geschenkt, nebst einem Apfel und einem meiner Lieblingsriesenkekse.

das mit dem Gefäßselbermachen muß noch eine weile warten. aber für meine Geister und Geisterchen tue ich das gern.

meine 5 geisterbärchen hocken gern mal auf dem fenstersims und futtern honigbrot.


Tatzelwurm 06/02/2011 00:30



Da geht's ihnen ja richtig gut.  :-)


Liebe Grüße, Monica



Mondbiene flora 05/27/2011 19:11


zu erst flitz ich mal zu karstadt und kuck da mal. und ansonsten mach ich eben selber eins.


Tatzelwurm 05/28/2011 14:00



Dein Hausgeist und Deine Unterstützer aus der Geistigen Welt werden es zu würdigen wissen. :-)


 



Mondbiene flora 05/19/2011 22:26


@ sonnenblume : mal so mal so !

also im moment eher so mit, weil das Gefäß nicht mehr ansprechend genug ist.

Ich kanns eben nicht lassen ! ^^

schönen Freytag noch !


Tatzelwurm 05/25/2011 13:31



Hallo Flora,


und auf dem nächsten Flohmarkt nach einem extrafeinen Gefäß oder Teller Ausschau halten?


Deine Helfer hätten sicher einen besonderen Service verdient.  ;-)


Liebe Grüße, Monica


 



filterbiene flora 05/14/2011 00:20


Hi mein Regenwürmchen !

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende !

ja in der küche, da gibt es immer die erste scheibe brot oder etwas was gewünscht wird.

liebe grüße Flora


Tatzelwurm 05/14/2011 13:16



Regenwürmchen ... interessant wie man mich wahrnimmt. *schmunzel*


Hallo Flora,


hast Du in der Küche dafür einen besonders gestalteten Extrabereich oder essen die Geistwesen bei Dir einfach so mit?


Dir ebenfalls ein schönes Wochenende,


viele Grüße, Monica


 



Profile

  • Tatzelwurm
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.

Impressum und Anmeldung

Monica Meier
Tatzelwurm-Akademie
St. Margarethen 3  1/3 (Drei Eindrittel)

83098 Brannenburg

Tel. 08034 - 6079254

info@tatzelwurm-akademie.de

Weitere Infos auf der Seite:

http://www.tatzelwurm-akademie.de/ 

Suchen

Rechtliches

Ihr wißt schon (schließlich steht es nahezu auf jeder Homepage), für Links und deren Inhalte übernehme ich keinerlei Haftung.

Sollte ich aus Versehen die Persönlichkeitsrechte von jemanden mißachtet haben, bitte ich um eine kurze Mitteilung, gerne bin ich bereit Fotos, Textpassagen oder ähnliches sofort zu entfernen. Anfallende Anwaltskosten, Abmahngebühren und ähnliches werde ich nicht übernehmen, weil man mit mir in Ruhe vorher drüber reden kann.