Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
22. September 2010 3 22 /09 /September /2010 21:59

Manche Fragen haben es in sich.

Sie werden nichtsahnend in den Raum geworfen und ab da rauchen die Köpfe.

 

Heute war es während der Arbeit die Frage einer Klientin, ob es denn nicht auch in Bayrisch eine Bezeichnung geben würde für den Schamanen.

Öhm ... *kopfkratz* ... *ratlos guck* .....

 

Bei uns haben die schamanischen Disziplinen ja nur als voneinander abgegrenzte Bereiche überlebt und erst jetzt beginnen einige, das Vorhandene zu ergründen, zu ergänzen und vorsichtig wieder zu einem Ganzen zusammenzubringen.

 

Wir haben im Alpenraum

 

... de Wenda (Wender, eine Form der Geistheilung) oder Gsundbetta, Abbetta (von ab- oder wegbeten) 

 

... de Handauflega

 

... de Kräuterweibln / Kreiterweibin

 

... de Loser, ausgesprochen Lousa (aber keine Ahnung wie man das schreiben könnte) - diejenigen, die orakeln

 

... Menschen, die die Viecher heilen (das sind jetzt die sog. Tierheilpraktiker oder Tierheiler)

 

... d'Hex (die zuständig war für jegliches Problem, auch für das Wetter)

 

... den Wünschelrutengeher

 

... diejenigen, die Häuser und Grundstücke von negativen Energien und Dämonen befreiten. Heute nennen sie sich Geomanten, aber wie war die Bezeichnung früher bei uns?

 

... und als Gegenstände u.a. die Räucherpfandeln, denn früher haben die Leute noch selber und viel geräuchert .

 

Und dann gab es natürlich schon so manchen Kundigen, der vielleicht auch noch irgendwo als Einsiedler lebte und als wunderlich galt, da er mit den Tieren so sprach wie mit den Menschen (heute nennt man das Tierkommunikation). Der sich mit Kräutern auskannte, die Hände und Worte zum heilen nutzte und einen beriet, wenn man nicht weiter wußte. Man empfahl ihn hinter vorgehaltener Hand weiter. Nicht immer war sein Ruf der Beste. Und dementsprechend negativ fallen auch die Bezeichnungen für diese Exoten aus.

Also auch nicht wirklich hilfreich.

 

Hab ich welche vergessen?

 

Und fällt Euch eine urbayrische Bezeichung für den Schamanen ein? Oder ist dieses Wort tatsächlich vollkommen ausgestorben? Denn gegeben hat es sie, da brauchen wir nicht drüber diskutieren.

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Tatzelwurm - in Schamanismus
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Profile

  • Tatzelwurm
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.

Impressum und Anmeldung

Monica Meier
Tatzelwurm-Akademie
St. Margarethen 3  1/3 (Drei Eindrittel)

83098 Brannenburg

Tel. 08034 - 6079254

info@tatzelwurm-akademie.de

Weitere Infos auf der Seite:

http://www.tatzelwurm-akademie.de/ 

Suchen

Rechtliches

Ihr wißt schon (schließlich steht es nahezu auf jeder Homepage), für Links und deren Inhalte übernehme ich keinerlei Haftung.

Sollte ich aus Versehen die Persönlichkeitsrechte von jemanden mißachtet haben, bitte ich um eine kurze Mitteilung, gerne bin ich bereit Fotos, Textpassagen oder ähnliches sofort zu entfernen. Anfallende Anwaltskosten, Abmahngebühren und ähnliches werde ich nicht übernehmen, weil man mit mir in Ruhe vorher drüber reden kann.