Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
29. Januar 2014 3 29 /01 /Januar /2014 01:31

Eeeeeeeeeeeendlich!!!  Auf diesen Artikel habe ich lange gewartet.

 

Der Wissenschaftler Jim Tucker untersuchte Berichte von Kindern aus früheren Leben und kam zu Ergebnissen, die all jene erstaunen dürften, für die Reinkarnation, Gott und Co ziemlich abstrus erscheinen.

 

Rainer Limpöck hatte diesen Link bei Facebook eingestellt.

Danke, der Bericht war wirklich interessant.

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Christoph 01/29/2014 09:28

Servus Monica,

super Artikel- herzlichen Dank dafür!

Mit heiterem Gruß
Christoph

Tatzelwurm 01/30/2014 14:52



Lieber Christoph,


ja, ich war auch sehr erfreut, als ich den Artikel mitten in der Nacht fand. Es tut sich was - selbst auf der wissenschaftlichen Ebene, die ja bisher fast ausschließlich materialistisch gedacht
hat. Hoffentlich ergeht es dem Professor nicht wie dem Sheldrake, der ja immer noch in Wissenschaftskreisen als skuriler Aussenseiter gilt.


Herzliche Grüße, Monica



Profile

  • Tatzelwurm
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.

Impressum und Anmeldung

Monica Meier
Tatzelwurm-Akademie
St. Margarethen 3  1/3 (Drei Eindrittel)

83098 Brannenburg

Tel. 08034 - 6079254

info@tatzelwurm-akademie.de

Weitere Infos auf der Seite:

http://www.tatzelwurm-akademie.de/ 

Suchen

Rechtliches

Ihr wißt schon (schließlich steht es nahezu auf jeder Homepage), für Links und deren Inhalte übernehme ich keinerlei Haftung.

Sollte ich aus Versehen die Persönlichkeitsrechte von jemanden mißachtet haben, bitte ich um eine kurze Mitteilung, gerne bin ich bereit Fotos, Textpassagen oder ähnliches sofort zu entfernen. Anfallende Anwaltskosten, Abmahngebühren und ähnliches werde ich nicht übernehmen, weil man mit mir in Ruhe vorher drüber reden kann.