Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
16. Dezember 2010 4 16 /12 /Dezember /2010 09:56

Im Gespräch mit Kolleginnen hat sich immer mehr herauskristallisiert, dass sich irgendwas in den letzten Wochen und Monaten verändert hat.

 

Beobachtet wurde ein verändertes Verhalten bei Tieren (schreckhaftes Verhalten bei Pferden, ohne dass man die Ursache erkennen kann,...), Energieschwankungen in weiträumigen Gebieten und vieles mehr. Kraftorte verlieren ihre hohe Energie, während man das Gefühl hat, dass an anderer Stelle neue starke Orte entstehen. In manchen Häusern, in denen man länger sitzt, hat man das Gefühl vor lauter Müdigkeit keinem Gespräch mehr folgen zu können. Spürt man nach, dann merkt man, dass Null Energie in den Häusern ist.

 

Auch im Persönlichen und Zwischenmenschlichen sind Veränderungen nicht mehr zu übersehen. Vermehrt Streitereien, Krisen brechen auf, immer mehr berichten von starken Schlafstörungen. Lebenskonzepte brechen zusammen, nicht nur aufgrund der Finanzkrise.

Schon länger rätseln wir im Kollegenkreis über diese Phänomene, vor allem über die, die die Erdenergie betreffen.

 

Gestern in einem Gespräch beim medialen Übungsnachmittag fiel ein Stichwort, das für mich ein wichtiges Puzzlestein bildete.

Schon länger reden Wissenschaftler davon, dass ein Polsprung bevorsteht. Und gestern meinte eine Kollegin, dass diese Veränderungen schon spürbar seien. Es könnte durchaus sein, dass die Magnetfelder beginnen sich jetzt schon leicht zu verändern. Und ich glaub, genau das ist es.

 

In der Nacht war ich wieder mal aufgewacht, hatte viel zu viel Energie. Das ist ein Gefühl zum ausflippen, ich hab das in ganz bestimmten Abständen immer wieder mal. Meist lege ich dann mitten in der Nacht eine Fernbehandlung für jemanden ein, der zu wenig Energie hat und froh um regelmäßige Energieschübe ist. Aber das dauert ziemlich lange, bis dann mein Energielevel wieder auf dem erträglichen Maß ist.

Diesmal bin ich anders vorgegangen, ich hab mich zuerst zur Erde hin abgeschirmt gegen Strahlen. Und zwar visualisiert man dazu unter sich einen karierten Bodenbelag.

Es hat funktioniert. So kam nicht ständig weiter Energie von unten nach und ich konnte viel schneller wieder einschlafen.

Dieses Phänomen hatte ich früher nicht in dieser Wohnung, also verändert sich tatsächlich geomantisch was auch in meinem Wohngebiet.

 

Bei einer Klientin, bei der ich versprochen hatte während ihres Urlaubs auf einer Insel ab und zu reinzuspüren, da sie diesen dringend nach einem Klinikaufenthalt zur Erholung brauchte, ging ich ähnlich vor.

Ihre Chakren und ihre Zellen kamen mit der Ortsenergie überhaupt nicht klar und eine Behandlung war erst möglich, als ich sie mit genau diesem Karomuster von unten schützte. Da sie sich ja bewegt, habe ich diesmal eine sich mitbewegende kreisrunde Fläche visualisiert. Die ist nun für die Zeit des Urlaubs unter ihr, egal, ob sie sitzt, liegt, geht.

 

Wenn Ihr vorhabt über die Feiertage irgendwohin zu fahren, dann schnappt Euch von dem Wunschziel vorher eine Karte im Netz und spürt in die Ortsenergie rein. Fördert die Euch, verwirrt sie Eure Zellen oder zieht sie Euch sogar Energie ab? Das könnt Ihr, wenn Ihr unsicher mit dem spüren sein, auch auspendeln.

Und wenn Euch was nicht gut tut, dann schützt Euch am besten mit dem Karogitter unter Euch. Es soll ja schließlich ein erholsamer Urlaub werden.

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

KIat Gorina 12/20/2010 00:05


Fakt ist, dass das Magnetfeld der Erde langsam schwächer wird. Gauss hatte ja zu Lebzeiten festgelegt, dass 1 Gauss der damaligen Feldstärke der Erde entspricht. Heute ist 1 Gauss etwas ganz
anderes. Deshalb gibt es ja die neue Einheit Tesla.
Eine andere Ursache ist die starke Zunahme von Elektrosmog.
Eine weitere Ursache sind bauliche Maßnahmen, die auf alte Erfahrungen keine Rücksicht nehmen ...


Tatzelwurm 12/20/2010 10:34



Liebe Kiat,


wird das Magnetfeld nur schwächer oder verändert es sich auch?


Irgendwie muss sich auch bei den Handystrahlen was verändert haben. Früher konnte man bei mir nur direkt am Fenster empfangen und senden, da in meiner Wohnung sehr viel Holz verbaut ist. Jetzt
bimmelt es bei meinen Gästen sogar mitten in der Wohnung und sie haben keine Empfangsstörungen mehr. Das ist auch so eine Entwicklung, bei der mir nicht wirklich wohl ist.


Wo ein neues Haus steht, darüber macht man sich heute nur noch Gedanken, wenn es massive Probleme gibt. Aber vorher überlegt oder spürt niemand mehr nach. In Tirol ist es besonders schlimm.
Früher bin ich gerne rüber gefahren, ist ja nur ein Katzensprung von mir entfernt, es war wie ein Tag Urlaub. Aber jetzt schmerzt es einfach nur noch das zu sehen und erst recht zu spüren. In der
Regel komme ich nicht entspannt wie früher nach Hause, sondern gestresst. Die wunderschönen alten Bauernhöfe verfallen und werden abgerissen, dabei zeigen sie, dass man früher sehr wohl ein
wertvolles Erfahrungswissen ums richtige Bauen gehabt hatte. Bin gespannt wie sich das, was da grad abläuft, auf Mensch und Tier auswirken wird. Die unsichtbaren Wesen zeigen schon, dass es
ihnen nicht gut damit geht.


Liebe Grüße, Monica


 



Profile

  • Tatzelwurm
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.

Impressum und Anmeldung

Monica Meier
Tatzelwurm-Akademie
St. Margarethen 3  1/3 (Drei Eindrittel)

83098 Brannenburg

Tel. 08034 - 6079254

info@tatzelwurm-akademie.de

Weitere Infos auf der Seite:

http://www.tatzelwurm-akademie.de/ 

Suchen

Rechtliches

Ihr wißt schon (schließlich steht es nahezu auf jeder Homepage), für Links und deren Inhalte übernehme ich keinerlei Haftung.

Sollte ich aus Versehen die Persönlichkeitsrechte von jemanden mißachtet haben, bitte ich um eine kurze Mitteilung, gerne bin ich bereit Fotos, Textpassagen oder ähnliches sofort zu entfernen. Anfallende Anwaltskosten, Abmahngebühren und ähnliches werde ich nicht übernehmen, weil man mit mir in Ruhe vorher drüber reden kann.