Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
7. Juni 2013 5 07 /06 /Juni /2013 18:31

Ein Gespräch geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Sollen sich Schamanen politisch betätigen?

 

Beim Schamanismus allgemein gibt es Gemeinsamkeiten, die Frage der politischen Einmischung ist jedoch einer der Bereiche, in denen es gesellschaftliche Unterschiede gibt. Drum konzentriere ich mich da jetzt nur auf unseren Kulturkreis.

 

Wie schon öfters erwähnt, gibt es bei uns in Bayern sehr wohl schamanische Wurzeln, aber es gleicht eher einer Puzzlearbeit, um wieder zu erahnen was wie praktiziert wurde. Die meisten Tätigkeitsbereiche sind nur noch in unseren Mär-chen (siehe "Schamanismus und Märchen" von Felix von Bonin) beschrieben und aufgesplittert auf die verschiedensten Berufsgruppen, die sich irgendwann nur noch auf Einzelbereiche (Orakeln, Amulette herstellen, Handauflegen, Jenseitskontakte, Channeln, Heilkräuter, Abbeten,...) konzentriert haben.

Manches findet sich auch in unserer Brauchtumspflege wieder und hier nähern wir uns wieder mehr der ursprünglichen Frage.

 

Von den sog. Wendern werden vermutlich nur noch diejenigen von uns was gehört haben, die Kontakt zu älteren Menschen haben oder hatten. Die letzten Wender sind in den vergangenen Jahrzehnten verschwunden, oft ohne ihr Wissen weitergeben zu können, da sich die nachfolgende Generation in dieser Zeit nicht dafür interessiert hat.

In etlichen alten Büchern, in denen viel über den sog. Aberglauben erzählt wird, erfährt man noch etwas über sie, ihre Hilfsmittel und Arbeitsweise.

 

Die Wender sind diejenigen, die das Schicksal wenden sollten, wenn jemand zu ihnen kam, der in Not war oder ein Problem aus eigenem Antrieb nicht lösen konnte. Aber auch Übles sollte abgehalten werden, speziell bei den Schwangeren, Wöchnerinnen und Neugeborenen.

Will man in diesem Bereich hilfreich den Menschen zur Seite stehen, dann ist es wichtig einen Überblick zu haben. Und man sollte die Bedingungen kennen, die dazu führten, dass jemand aus einem schwarzen Loch oder aus üblen Verhältnissen nicht raus kommt.

 

Wender schauten nicht weg, Wender beschönigten auch nichts oder luden ein zum sich die Welt schön träumen. Denn so wendet sich das Schicksal vom Hilfesuchenden nicht zum Besseren.

Träumen kann jeder auch alleine, aber das hat ja anscheinend nichts zum Positiven bewirkt.

 

Und genau deshalb sind wir schamanisch Tätigen heutzutage aufgefordert dort hinzusehen, wo Menschen manipuliert, unterdrückt und geschwächt werden und das auszusprechen. Dinge müssen klar erkannt werden, wenn wir uns wehren wollen. Information ist eine wesentliche Grundlage von Eigenverantwortung und Eigenaktivität.

 

Es ist nicht meine Aufgabe nur über Schönes zu reden oder zu schreiben, da ja angeblich nur diese Welt entsteht, auf die man seinen Blick wirft und was man bereit ist wahrzunehmen (ein esoterischer Irrglaube).

Wir alle wollen eine andere Welt voller Freude, Friede, Liebe. Aber die müssen wir uns zusammen erst erarbeiten.

 

Wenden entsteht nicht durchs träumen.

Und genau deshalb werde ich mich auch weiter um Themen wie Manipulation, Unterdrückung, Verbrechen von Konzernen und Regierungen, Chemtrails, HAARP, Fracking und Co. kümmern.  

Und es ist mir auch ziemlich egal, ob ich nun als Weltverschwörer angesehen werde oder nicht.

Das meiste wurde eh irgendwann von denjenigen, die einen vorher in diese Schublade steckten, ebenfalls erkannt, halt nur ein paar Monate später.

 

Also, sollen sich Schamanen nun politisch betätigen oder nicht?

Hiesige - meiner Meinung nach - eindeutig ja, denn das machten schon unsere Ahnen.

 

In welcher Form? Das bleibt jedem selbst überlassen, denn jeder hat andere Fähigkeiten und Möglichkeiten.

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Kiat Gorina 07/10/2013 07:30

Meine persönliche Auffassung ist die, dass Schamanen sich nicht nur um die Gesundheit von Tier und Mensch kümmern sollten, sondern vor allem durch den Ausgleich zwischen dem Oben und dem Unten,
noch mehr um den Ausgleich zwischen dem ICH und dem DU - als um den Ausgleich zwischen den Mitmenschen. Das bedeutet natürlich politische Betätigung.m AUch wenn es den gerade herrschenden Cliquen
nicht passt :-))

Tatzelwurm 12/19/2013 00:46



Liebe Kiat,


langsam bist Du es sicher gewohnt, dass meine Kommentare ewig rumliegen. Aber ich gelobe Besserung. *zwinker* Solch ein fitter Blogger wie Du werde ich wohl nie werden, *befürcht* aber so
ein bißchen verstärkt werde ich jetzt mal wieder blogmäßig auftauchen. Es wird echt Zeit.


Das glaube ich ebenfalls, dass es etlichen politisch Aktiven nicht passen wird. Vor allem, wenn es immer schneller die Runde macht was hinter den Kulissen gelaufen ist und absolut daneben ist.


Viele Grüße, Monica


 



Sabienes 06/13/2013 22:25

Prinzipiell bin ich der Meinung, dass man alles darf, so lange man damit nicht sich oder anderen schadet.
Und praktische, sowie energetische Arbeit gehören immer zusammen.
Interessant, was du über die 'Wender' schreibst. Kannte ich gar nicht.
Sabienes

Tatzelwurm 12/19/2013 00:49



Hallo Sabienes,


einen Wender soll es noch geben, wenn ich dafür endlich Zeit habe, werde ich zusehen, ob man ihn kontaktieren kann. Ansonsten heißt es die Techniken selbst zusammentragen, denn man findet sie ja
noch in einzelnen alten Brauchtumswerken und anderen Büchern (meist als Aberglaube tituliert).


Nächtliche Grüße, Monica



Profile

  • Tatzelwurm
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.

Impressum und Anmeldung

Monica Meier
Tatzelwurm-Akademie
St. Margarethen 3  1/3 (Drei Eindrittel)

83098 Brannenburg

Tel. 08034 - 6079254

info@tatzelwurm-akademie.de

Weitere Infos auf der Seite:

http://www.tatzelwurm-akademie.de/ 

Suchen

Rechtliches

Ihr wißt schon (schließlich steht es nahezu auf jeder Homepage), für Links und deren Inhalte übernehme ich keinerlei Haftung.

Sollte ich aus Versehen die Persönlichkeitsrechte von jemanden mißachtet haben, bitte ich um eine kurze Mitteilung, gerne bin ich bereit Fotos, Textpassagen oder ähnliches sofort zu entfernen. Anfallende Anwaltskosten, Abmahngebühren und ähnliches werde ich nicht übernehmen, weil man mit mir in Ruhe vorher drüber reden kann.