Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
25. Mai 2011 3 25 /05 /Mai /2011 10:44

Ein erstarkender Trend: Steinsetzungen zu Spiralen und Pyramiden, sowie Arbeit mit großen Einzelsteinen, um Energien umzuleiten.

Dies findet man in Bereichen wie Feng Shui, Geomantie, Energiearbeit, aber auch in Meditationszentren, Hospizen, spirituellen Einrichtungen.

In der Regel sind diese Setzungen dann aber vollkommen aus dem ursprünglich schamanischen Zusammenhang gerissen und gewisse Grundlagen werden dabei nicht beachtet. Über die möchte ich nun hier schreiben.

 

 

Bei uns im alpenländischen Bereich findet man die sogenannten Stoamandln, vor allem auf Pässen, Kraftplätzen und anderen wichtigen Übergangsorten.

 

Wenn Ihr mit Steinsetzungen arbeitet, sind folgende Fragen wichtig:

 

Wie achtsam seid Ihr mit den Steinen?

Fragt Ihr sie vorher, ob sie versetzt werden wollen?

Achtet Ihr drauf, ob der Ort, von dem sie genommen werden, diese Veränderungen will?

Und verträgt er diese Veränderungen überhaupt?

Seid Ihr ausreichend darin geschult solche Veränderungen wahrzunehmen?

Und seid Ihr schon ausreichend in der Kommunikation mit unsichtbaren Wesenheiten geschult?

Wie nehmt Ihr die Steine wahr? Bitte nicht nur als Werkzeug, das Euch für die Energiearbeit zur Verfügung steht.

 

Wie viel Zeit nehmt Ihr Euch für jeden Stein, um herauszufinden, ob er versetzt werden will?

Ist Euch bewusst, dass das Setzen einer Steinspirale dadurch u.U. mehrere Tage dauert. Denn Ihr müßt Euch sicherlich sehr lange auf jeden einzelnen Stein einstellen, um eine Antwort zu erhalten.

 

Für welchen Zeitraum soll diese Steinsetzung gelten?

Begrenzt Ihr die Wirkung wirklich nur auf den Zeitraum, den Ihr überblicken könnt?

Benutzt Ihr bei der Setzung Formeln wie z.B. "so lange, wie es erwünscht und erlaubt ist"?

Oder laßt Ihr das Ende offen, weil Euch nicht bewusst ist, dass dann diese Steinsetzungen u. U. über viele Inkarnationen hinweg wirken?

Könnt Ihr das vollständig überblicken, was dieser Ort in etlichen Generationen nach Euch brauchen wird?

Wenn Ihr Steine bewusst in Eurer Arbeit einsetzt, dann erzeugt Ihr eine Wirkung. Nicht nur bei Steinen ist es deshalb wichtig, dass diese von ihrer Aufgabe irgendwann auch wieder befreit werden. Dann zum Beispiel, wenn der Ort sich ganz anders verändern soll.

 

 

Tassilo-Wasserfall-Hochkreutz-006.jpg

 

 

Fragen bei Steinschmuck, Kunstwerken und Dekorationsobjekten:

Wie geht Ihr mit Steinen um, die nicht gefragt wurden, ob sie so oder so behandelt werden wollten?

Wollte der Stein überhaupt durchbohrt werden?

Wollte er zu einem Kunstwerk verarbeitet werden?

Arbeitet Ihr bei solchen Verletzungen mit Heilenergie?

 

Ja, ich habe auch etliche durchbohrte Steine und Kunstwerke. Dass hier Versöhnungs- und Heilarbeit nötig ist, wurde mir erst diese Tage in einem Laden mit Edelsteinen und Mineralien bewußt.

Und auch, wie wichtig es ist, die Steine, die man kauft, zu fragen, ob sie überhaupt zu einem mitkommen wollen. Gerade bei Heilsteinen sollte man das unbedingt beachten, vor allem, wenn man mit ihnen arbeiten will.

 

 

 

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Shushan 05/25/2011 13:43


Oh, das ist ein interessantes Thema und interessante Überlegungen dazu.
Auch das mit dem Steinschmuck ist so logisch, warum ist mir der Gedanke selbst noch nie gekommen? Im Moment trage ich einen Türkis, den ich gekauft habe, obwohl ich eigentlich nichts für mich
kaufen wollte, der mich aber "angesprochen" hat. Ich werde mich wohl bald mal genauer mit ihm beschäftigen...
Danke, für den "Anstoß"!


Tatzelwurm 05/28/2011 14:04



Hallo Shushan,


ich glaube, manche Dinge werden einem erst über Bemerkungen bewusst, die man aufschnappt oder wenn man über etwas drüber stolpert und dann aufmerkt. Ganz sicherlich werde ich bis zum letzten
Atemzug dazu lernen. Und der Umgang mit Steinen, der erschließt sich erst jetzt so nach und nach für mich.


Ein schönes Wochenende, liebe Grüße, Monica


 



Profile

  • Tatzelwurm
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.

Impressum und Anmeldung

Monica Meier
Tatzelwurm-Akademie
St. Margarethen 3  1/3 (Drei Eindrittel)

83098 Brannenburg

Tel. 08034 - 6079254

info@tatzelwurm-akademie.de

Weitere Infos auf der Seite:

http://www.tatzelwurm-akademie.de/ 

Suchen

Rechtliches

Ihr wißt schon (schließlich steht es nahezu auf jeder Homepage), für Links und deren Inhalte übernehme ich keinerlei Haftung.

Sollte ich aus Versehen die Persönlichkeitsrechte von jemanden mißachtet haben, bitte ich um eine kurze Mitteilung, gerne bin ich bereit Fotos, Textpassagen oder ähnliches sofort zu entfernen. Anfallende Anwaltskosten, Abmahngebühren und ähnliches werde ich nicht übernehmen, weil man mit mir in Ruhe vorher drüber reden kann.