Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
18. Juni 2014 3 18 /06 /Juni /2014 23:27

Ich gebe zu, ich war mehr als skeptisch, ob es funktionieren würde. So ziemlich alles sprach dagegen, aber es wurde eine wunderbare Erfahrung. 

Es ging darum eine Hündin wieder zu finden, die durch laute Schüsse direkt in der Nähe ihres Hofes in Panik davon gelaufen war. Der zweite Hund war in der Zwischenzeit wieder aufgetaucht. 

Was dagegen sprach sie per Tierkommunikation zu finden: 

- Normalerweise arbeitet man in so einem Fall nur im (diesmal leider nicht vorhandenen) Team, denn das Tier ist in der Regel in so einem Fall 

- höchst aufgeregt und nicht wirklich offen dafür ein Gespräch über die Ferne zu führen. 

- Zudem war der Hund von zuhause aus keine Tierkommunikation gewohnt. Das heißt man muss ihm erst einmal beibringen, dass es sich lohnen kann die telepathischen Sinne einzuschalten.

- Für ein nötiges Training dieser Sinne blieb erst recht keine Zeit

- Sie kannte die Gegend nicht, da sie Spaziergänge nur immer weiter weg erlebte. Deshalb waren Bilder auf die Frage "Wo bist Du?" ein nicht wirklich aussagekräftiges "Wald". Und den gibt's hier ausreichend. 

- Trainierte Rettungssuchhunde sind drauf trainiert über Stunden hochkonzentriert und somit voller Adrenalin zu sein. Das fördert nicht die nötige ruhige Innenschau beim Tier, die für den Aufbau einer tierkommunikatorischen Sitzung nötig ist. 

Wie zu erwarten war der Aufbau der Kommunikation recht schwierig und bestand hauptsächlich nur aus Reinspüren. Es kam - da der Hund noch ungeübt war - kaum eine brauchbare Info zurück. 

Also musste ich mir etwas anderes überlegen. 

Es gibt eine hilfreiche Methode, nämlich das Tier über eine Art unsichtbares Sell von Herz zu Herz wieder zu seinem Zuhause zurück zu ziehen. Das hilft einem orientierungslos gewordenen Tier wieder zu spüren in welcher Himmelsrichtung sein Zuhause liegt und es kann dem "Seil" folgen. Das macht aber nur Sinn, wenn eine Person die ganze Zeit über daheim ist und den Kontakt zum Tier fast durchgängig aufrecht erhalten kann. Ein lebhafter Hofbetrieb fördert diese Konzentration nicht wirklich. Was also tun? Mir fiel der zweite Hund ein, der nun zuhause war und sich von den Strapazen erholte. Vielleicht schaffte es ja diese Hündin den Herzkontakt herzustellen und ihn aufrecht zu halten? Einen Versuch war es wert und drum erklärte ich ihr die Wichtigkeit der Aufgabe und wie sie es schaffen könnte. Gleiches dann für den immer noch rumirrenden Hund. Das keine Reaktion als Antwort von ihr kam, ermutigte mich nicht wirklich.  *zugeb*  

Den Nachmittag über erinnerte ich beide immer und immer wieder an das "Seil" und irgendwann spürte ich einen festen Kontakt. Ich bat den einen Hund kräftig zu ziehen und den zweiten sich das "Seil" zu schnappen. Sie sollte aber nicht zu mir laufen und ich erklärte ihr auch warum. Meine Angst vor Hunden und unsere Katzen im Garten passten nicht wirklich zu meiner Vision von einem großen Hund vor der Tür.  

Beim nächsten Reinspüren bemerkte ich eine große Ruhe, die Aufregung war vorbei, ebenso die Orientierungslosigkeit. Ich vermutete sie schon zuhause. 

Kurz drauf hörte ich von unten Stimmen und ich wurde gefragt "Hast Du gar nicht mitbekommen, dass Du einen Hund im Garten hast?" Hääää, wie bitte? 

Hatte die Hundedame sich doch tatsächlich ganz geduldig und ruhig einfach nieder gelassen und gewartet, bis jemand im Garten erschienen war. Super, ganz große Klasse!!!!

Das war sehr lehrreich für mich. Hunde mit helfenden Aufgaben sind vielleicht nicht geübt in Tierkommunikation, aber hervorragend drauf trainiert kleinste Signale von Menschen aufzunehmen und die Aufträge sofort umzusetzen. Und anstatt einer Geruchsspur zu folgen war es anscheinend für die Hundedame kein Problem nur einem energetischen "Seil" zu folgen. Da ich das schon öfters mit unseren Katzen geübt hatte, war mein angebotenes "Seil" für sie wohl am stärksten wahrnehmbar, drum hat sie dieses genutzt.

Wie sie ihr Verhalten auf meine Sorge um die Katzen und auf meine Angst vor Hunden umgesetzt hat, das war großartig. Ein ganz starkes Dankeschön von Herz zu Herz in ihre Richtung.

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Profile

  • Tatzelwurm
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.

Impressum und Anmeldung

Monica Meier
Tatzelwurm-Akademie
St. Margarethen 3  1/3 (Drei Eindrittel)

83098 Brannenburg

Tel. 08034 - 6079254

info@tatzelwurm-akademie.de

Weitere Infos auf der Seite:

http://www.tatzelwurm-akademie.de/ 

Suchen

Rechtliches

Ihr wißt schon (schließlich steht es nahezu auf jeder Homepage), für Links und deren Inhalte übernehme ich keinerlei Haftung.

Sollte ich aus Versehen die Persönlichkeitsrechte von jemanden mißachtet haben, bitte ich um eine kurze Mitteilung, gerne bin ich bereit Fotos, Textpassagen oder ähnliches sofort zu entfernen. Anfallende Anwaltskosten, Abmahngebühren und ähnliches werde ich nicht übernehmen, weil man mit mir in Ruhe vorher drüber reden kann.