Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
27. September 2010 1 27 /09 /September /2010 09:19

Über die Jahre habe ich immer wieder mit Wesen gearbeitet, die durch Baustellen aufgebracht waren. Die entstandenen Energien hatten negative Auswirkungen auf Mensch und Tier der umliegenden Grundstücke gehabt und ich war deshalb um Hilfe gebeten worden.

Bei riesigen Baustellen musste das betroffene Grundstück nicht einmal direkt daneben liegen, die Auswirkungen betrafen das ganze Viertel. Durch Zufall bekam ich einmal von verschiedenen Menschen das Feedback, dass sich etwas verändert hatte, obwohl sie gar nicht wissen konnten, dass ich etwas aufgelöst hatte. Die Menschen spüren es also wirklich, ohne es einschätzen zu können, was los ist.

 

Frägt man nach, wurden die ortsansässigen Wesen nie über die drohenden Veränderungen informiert - weder Tier, noch Pflanze, noch Elementarwesen. Erst recht wurde die Mutter Erde vollkommen ignoriert.

 

Die Wesen hatten mit dem Baulärm, den Verletzungen, dem Abholzen klarzukommen. Und erst recht mit den Veränderungen danach. Immer enger wird in München - und natürlich auch in anderen Städten - gebaut. Dem Menschen nicht sichtbare Wege, die jedoch für die unsichtbaren Wesen unglaublich wichtig waren, waren dann plötzlich versperrt. Und das löst eine unglaubliche Entrüstung aus. Wir sollten nicht glauben, dass solch eine verbitterte, unversöhnte Energie keine Auswirkungen auf uns hätte.

 

Nun war klar, im Nachbargrundstück meiner Freundin wird gebaut. Jeder Millimeter, der vom Amt zur Bebauung genehmigt wurde, wird natürlich vollgebaut. Das wird Auswirkungen auf die ganze Straße haben, zumal es sich um eines der üblichen "modernen" Gebäude handeln wird.

 

Diese Woche ist Baubeginn, also zogen wir los, um alles auf energetischer Ebene vorzubereiten. Mit den Wesen darüber geredet, das haben wir schon vor sehr langer Zeit, damit sie sich drauf einstellen konnten. Auch mit den Wesen im Garten meiner Freundin, denn die werden sich die nächste Zeit um die unsichtbaren Nachbarn kümmern.

 

Teller mit Opfergaben wurden vorbereitet, Wacholderschnaps ausgeteilt.

Einige Bäume auf dem eigenen Grundstück werden es ebenfalls nicht überleben, zu nah sind sie am Nachbargrundstück. Meine Freundin hat sich von ihnen lange verabschiedet. Und sie bekamen bunte Bänder als Abschiedsgeschenk angebunden.

 

Unveranderter-Garten-Mizi-038.jpg

 

Ich habe das Nachbarhaus samt Grundstück von der Straße aus fotografiert, zum nachspüren in meinen Kursen wie sich durch solche Maßnahmen energetisch ein ganzes Gebiet verändert.

Außerdem soll das Haus nicht einfach so sang- und klanglos verschwinden, denn auch nach dem Abbruch wird es als energetischer Imprint noch da sein, ja es wird sogar schamanisch zu bereisen sein, wie ich bei einem andern abgerissenen Haus erleben durfte.

 

Wir konnten nicht aufs Nachbargrundstück drauf, drum haben die dortigen Pflanzen im Garten meiner Freundin ihre Bänder bekommen. Denn auch sie werden meiner Freundin abgehen, wenn sie abgeholzt worden sind.

 

Unveranderter-Garten-Mizi-040.jpg

 

Mit einem speziellen Ritual haben wir den Elementarwesen der Bäume die Möglichkeit gegeben umzuziehen. Es war berührend zu erleben wie viele dieses Angebot angenommen haben.

 

Haben Grundstücksbesitzer Verständnis für solche Prozesse, dann kann man vor einem Abbriß und Neubau noch ganz anders arbeiten. Man kann z.B. den Platz für den Bau noch intensiver vorbereiten und auch geeignete Stellen für den Hausbau auskundschaften. Aber das war hier nicht das Ziel.

Wir wollten nur vom Nachbargrundstück aus den Wesen helfen, bei denen wir wußten, was die folgenden Wochen und Monate an Stress auf sie zukommen wird.

 

Jedes Grundstück ist anders, bei jeder Maßnahme lerne ich Neues dazu.

Diesmal habe ich - leider erst hinterher - die Info bekommen, dass es wichtig ist, allen Tieren auf solch einem Grundstück eindringlich zu sagen, dass sie den Ort verlassen sollen. Ich gebe zu, an die Würmer, Spinnen und Kleintiere hatte ich nicht gedacht. Aber das lässt sich noch rechtzeitig nachholen.

Und auch der Hausgeist wird noch die Unterstützung bekommen, die er brauchen wird.

 

Allen Wesen ein herzliches Dankeschön für diese Erfahrungen und diese unglaubliche Lernmöglichkeit.

 

Ich finde diese Arbeit jedesmal wieder spannend. Und es ist wunderbar, wenn man VORHER arbeiten darf, nicht erst helfend eingreifen muss, wenn die Verletzungen schon passiert sind. Danke, dass das diesmal möglich war.

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Profile

  • Tatzelwurm
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.

Impressum und Anmeldung

Monica Meier
Tatzelwurm-Akademie
St. Margarethen 3  1/3 (Drei Eindrittel)

83098 Brannenburg

Tel. 08034 - 6079254

info@tatzelwurm-akademie.de

Weitere Infos auf der Seite:

http://www.tatzelwurm-akademie.de/ 

Suchen

Rechtliches

Ihr wißt schon (schließlich steht es nahezu auf jeder Homepage), für Links und deren Inhalte übernehme ich keinerlei Haftung.

Sollte ich aus Versehen die Persönlichkeitsrechte von jemanden mißachtet haben, bitte ich um eine kurze Mitteilung, gerne bin ich bereit Fotos, Textpassagen oder ähnliches sofort zu entfernen. Anfallende Anwaltskosten, Abmahngebühren und ähnliches werde ich nicht übernehmen, weil man mit mir in Ruhe vorher drüber reden kann.