Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
4. November 2011 5 04 /11 /November /2011 09:03

"Wann merkt man die Wirkung von Geistheilung?", das ist eine Frage, die mir häufig gestellt wird.

 

Ich berichte mal von meinen eigenen Erfahrungen.

 

Beschwerden hatte ich damals sehr viele, als ich vor Jahren zur Geistheilung kam. Und von Geistheilung hielt ich damals so gut wie gar nichts. Wenn ich ehrlich bin, ich bin damals nur hingegangen, um meiner Freundin Mizi zu beweisen, dass das ein totaler Krampf ist und eh nichts bringt. Sie hatte mich ziemlich lange mit der Frage genervt warum ich es denn nicht mal ausprobieren würde.

 

Okay, äußerst widerstrebend ging ich also mit Mizi dort hin und beäugte sehr, sehr skeptisch die Geistheilerin bei ihrer Arbeit. (Oh Göttin, möge mir bitte nie so eine Klientin begegnen, die derart ablehnend ist, wie ich es damals war. *Stoßgebet in den Himmel schick* Das muss echt anstrengend sein.)

 

 

 

Mixmax-September-2011-018.jpg

 

 

Schon direkt nach der Behandlung hatte ich einen ganz andern Gang drauf und fühlte mich richtig leicht und beschwingt. Dieses Gefühl kannte ich schon seit Jahren nicht mehr.

Okay, ich kann das dann ja noch einmal ausprobieren. Himmel, was war ich damals skeptisch und schon auch ziemlich stur.

 

Seit frühester Kindheit habe ich eine starke Skoliose (= verbogene Wirbelsäule) und kaputte Hüften. Zu der Zeit, als ich zum ersten mal zur Geistheilerin ging, war ich zweimal die Woche bei einem wirklich guten Masseur in Neuperlach. Er brachte mir jedesmal für 1 - 2 Tage Erleichterung, an guten Tagen auch für 3. Spätestens dann war ich wieder so verspannt, dass ich mich auf die nächste Massage sehnte und Schmerzen hatte und in meiner Bewegung eingeschränkt war. Machte ich eine "falsche Bewegung", hatte ich ständig einen Hexenschuß oder andere Beschwerden. Dadurch entstand in mir das Gefühl abhängig von der Therapie zu sein.  

 

Ich kürze das Ganze jetzt etwas ab. Durch die Geistheilerin, die ich etwa ein Jahr lang alle 2 - 3 Wochen besuchte, wurden die Phasen immer länger, in denen ich keine Massage brauchte, um den Status zu erhalten.

Irgendwann war ich von der Geistheilung sogar so begeistert, dass ich es selbst erlernte. Und erfreut stellte ich fest, dass mein Körper dann bei jeder Behandlung eines Klienten auch Heilung erfuhr.

Ergebnis, das ich gar nicht für möglich hielt: Seit Oktober 2008 war ich gar nicht mehr zur Massage. Ich bin seitdem mit wenigen Ausrutschern schmerzfrei.

Und das bei einer Erkrankung mit der Prognose, dass sie immer nur schlimmer werden würde, bis ich im Rollstuhl landen und kaum mehr Luft in meine Lungen bekommen würde. Vor der Geistheilung war mein Radius schon massiv eingeschränkt, danach wurde er durch das wieder vergrößerte Atemvolumen wieder größer.

 

Um zurück zur Frage nach der Zeit bis zur Wirkung zu kommen: Eine kleine Erleichterung spürte ich also sofort. Den bisherigen Status jedoch erreichte ich, indem ich ein Jahr lang konsequent dran blieb und dann selbst weiter machte. Später kombinierte ich Geistheilung mit der ZweiPunktMethode (Quantenheilung) und ging auch in die Ursachen meiner Probleme mit Hilfe von schamanischen Reisen rein. Das hat ebenfalls noch etwas gebracht.

 

Ein weiteres Beispiel: Seit ich ein Kind war, wurde ich von einem üblen Heuschnupfen gequält. Die Pollen, auf die ich reagierte wurden immer mehr, irgendwann kamen noch etliche Kreuzallergien dazu. Besonders schwer fiel es mir auch noch auf Knoblauch zu verzichten.

Was hatte ich nicht alles probiert, egal ob schulmedizinisch oder naturheilkundlich. Als ich damals zur Geistheilerin gegangen bin, hatte ich gar nicht damit gerechnet diese Allergien loszuwerden. Es war schon viel zu normal für mich mit mindestens 10 Päckchen Taschentüchern im Rucksack rumzulaufen oder ständig in der Nacht deswegen aufzuwachen. Ganz zu schweigen von den juckenden, verquollenen Augen. Irgendwie schien das zu mir zu gehören.

Aber nicht mehr nach der 3. Behandlung.

Seitdem kann ich wieder alles essen und den Heuschnupfen spüre ich durchschnittlich 2 mal im Jahr in einer leichten Ausprägung. Und dann gehe ich auch sofort zur Mizi zur einer kurzen geistheilerischen Auffrischung und habe wieder für lange Zeit meine Ruhe.

 

Es gibt auch Krankheiten, die wurde ich bisher noch nicht los. Sie haben noch eine Funktion für mich, von der kann und will ich noch nicht loslassen.

Aber auch hier gebe ich nicht auf und arbeite mit der Kombination aus schamanischen Reisen und der ZweiPunktMethode dran. Und das rate ich auch Klienten von Geistheilern, wenn sie massive chronische Erkrankungen haben. Unbedingt selbst die Methoden lernen, denn dann kann man die Selbstheilung tatkräftig unterstützen, man wird nicht abhängig von einem Heiler und es ist kostengünstiger.

 

Meine eigene Geschichte zeigt also sehr gut wann die Wirkung von Geistheilung einsetzt:

Einiges geht

- sofort

- nach wenigen Sitzungen

- wenn man eine kleine Erleichterung schon spürt, dann konsequent am Ball bleibt

- wenn man sich die Themen hinter Erkrankungen ansieht und auflöst.

Wann und ob sich überhaupt etwas tut, das kann und darf (Heilmittelwerbegesetz!) kein Geistheiler versprechen.

 

 

Mixmax-September-2011-075.jpg

 

 

Was eine Heilung unterstützt, das wäre ein eigener Beitrag wert.

Vielleicht das Wichtigste in Stichpunkten:

- das Wiedererwachen von Spiritualität

- Eigenaktivität.

 

Sogenannte "Wunderheilungen" in einer einzigen Sitzung gibt es selten. Denn meist kommen Menschen mit dem Wunsch nach dieser mit der Einstellung der Geistheiler solle das alleine richten, also ohne Beteiligung des Klienten, und das natürlich jetzt gleich, auf der Stelle.

Durch schlecht recherchierte Berichterstattungen ist so allgemein die Einstellung entstanden, zum Geistheiler brauche man nur einmal gehen und dann hätte man vollständig geheilt zu sein, ansonsten taugt der nichts. Eigenaktivität (z.B. in Form von Gedanken über die Erkrankung machen oder geistheilerische Selbsthilfe erlernen) Fehlanzeige.

Verantwortung voll und ganz abgeben, das funktioniert aber nicht.

 

Zusammenfassung: Wann man eine Wirkung spürt, das ist sehr unterschiedlich.

Nicht selten verschwinden zuerst Beschwerden, an die man gar nicht gedacht hat, dass man die los werden kann.

Ob diese oder jene Krankheit verschwinden wird, das kann und darf kein Geistheiler voraussagen. Einfach ausprobieren.

 

Meinen Klienten bringe ich gerne in den Sitzungen hilfreiche Selbsthilfemethoden bei, ich biete aber auch immer wieder in Kleinstgruppen entsprechende Kurse an. Einfach nachfragen wann der nächste läuft.

Oder ab 3 Interessenten einen individuellen Termin ausmachen. Es mit Freunden oder Familienmitgliedern zu erlernen, das hat nämlich den Vorteil, dass man jemanden hat, mit dem man es gleich üben kann. 

 

Der nächste Kurs wird am Donnerstag, den 10. November 2011 um 18.30 Uhr angeboten. 

 

 

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Tatzelwurm - in Geistheilung
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Profile

  • Tatzelwurm
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.

Impressum und Anmeldung

Monica Meier
Tatzelwurm-Akademie
St. Margarethen 3  1/3 (Drei Eindrittel)

83098 Brannenburg

Tel. 08034 - 6079254

info@tatzelwurm-akademie.de

Weitere Infos auf der Seite:

http://www.tatzelwurm-akademie.de/ 

Suchen

Rechtliches

Ihr wißt schon (schließlich steht es nahezu auf jeder Homepage), für Links und deren Inhalte übernehme ich keinerlei Haftung.

Sollte ich aus Versehen die Persönlichkeitsrechte von jemanden mißachtet haben, bitte ich um eine kurze Mitteilung, gerne bin ich bereit Fotos, Textpassagen oder ähnliches sofort zu entfernen. Anfallende Anwaltskosten, Abmahngebühren und ähnliches werde ich nicht übernehmen, weil man mit mir in Ruhe vorher drüber reden kann.