Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
24. Juni 2011 5 24 /06 /Juni /2011 22:35

Heute Abend fand ein Seminar zum Thema "Der Ahnenkurs - Was Ihr schon immer über Verstorbene wissen wolltet" statt.

Für mich ging er irgendwie viel zu schnell vorbei, da so viele höchst spannende Fragen kamen.

 

Eine Frage davon tauchte auch hier in der Suchstatistik auf. Es ging darum wie die ZweiPunktMethode / Quantenheilung / Matrix Energetics eine Unterstützung sein kann bei der Arbeit mit Verstorbenen.

Ich empfinde diese Methode als eine sehr große Bereicherung, denn sie beschleunigt viele Prozesse beim Hinüberführen von hängengebliebenen Verstorbenen ins Licht.

Einsatzmöglichkeiten gibt es viele, hier ein paar Beispiele.

 

Früher habe ich mir innerlich den Mund fusslig geredet, wenn ich den Verstorbenen Informationen übers Jenseits gab. Viele haben ja gar keine Vorstellungen darüber oder noch schlimmer, blockierende und angstmachende Vorstellungen, die es eben verhinderten, dass sie sich auf das Licht zubewegten.

Und erklärt man alles einzeln jedem Verstorbenen, dann kommen unglaublich viele Rückfragen und das dauert dann und dauert und dauert ...  Jetzt wird die schon oft runtergespulte Information auf einmal draufgeladen und es folgen keine Fragen mehr, weil alles klar ist.

 

Manchmal müssen sogar üble Höllenvorstellungen transformiert werden. Auch das geht inzwischen nun mit einer Handbewegung.

 

Mit diesem Thema hängen oft starke Schuldgefühle zusammen. Hier muss man darüber informieren, dass es im Jenseits keine Schuld gibt. Dazu werden die vorhandenen Schuldgefühle gleich gelöscht.

 

Nicht selten bleiben Verstorbene hängen, weil sie durch ein Trauma aus dem Leben gerissen worden sind. Hier hilft:

- Trauma löschen 

- Orientierung (Viele sind so orientierungslos, dass ihnen nicht einmal klar ist wo sie sich befinden.)  drauf laden.

 

Immer wieder begegnen einem Verstorbene, die das Licht nicht aushalten. Hier habe ich folgende Möglichkeiten:

- Sie durch einen besonderen Eingang in einen abgedunkelten Bereich ins Jenseits führen.

- Ihre Fähigkeiten Licht auszuhalten durchs "Quanteln" erhöhen.

 

Aber auch im Jenseits selbst sitzen viele in einem stockdusteren Bereich. Sie hatten erwartet, dass nach ihrem Tod nur das große Nichts sein würde. Mit Hilfe der Quantenheilung kann man sie dort viel schneller wieder herausführen.

Wie man das macht, das würde hier zu weit führen, da man dazu die schamanische Fähigkeit braucht sich schnell und leicht in anderen Welten und Daseinsformen zu bewegen. Falls jemand Interesse, aber auch genug eigene Erfahrungen mit solch einer Arbeit hat, kann er gerne per E-Mail nachfragen.

Gleiches gilt für die Arbeit mit verstrahlten Verstorbenen (z.B. aus Japan), auch hier läßt sich die ZweiPunktMethode erfolgreich einsetzen.

 

Manchmal sind auch Tiere hinüberzubegleiten. Nicht selten sind es Rehe oder andere Wildtiere, die in Autos gelandet sind. Für sie habe ich ein Extrator eingerichtet, durch das ich sie führe. Auch bei ihnen kann man

- auftauchende Ängste transformieren,

- Infos draufladen,

- Scheu vor starkem Licht reduzieren und natürlich

- Traumata löschen.

 

Und natürlich gibt es ganz spezielle Probleme von Verstorbenen, die ein leichtes Hinübergehen verhindern. Das sind neben

- religiösen Vorstellungen Dinge wie 

- Hierarchiedenken,

- Orientierungslosigkeit (oft nach Alzheimer, Demenz),

- abgetrennte Gliedmaßen nach Unfällen ("Quanteln": Den ursprünglichen, von Gott gedachten Körper wieder herstellen),

- Altersstarrsinn

- Rachegedanken

- der Irrglaube die Zurückbleibenden beschützen zu müssen.

Ihr seht, ein echt weites Betätigungsfeld zum "quanteln".

 

 

Manchmal wünschen verstorbene Verwandte von Klienten, dass man ihnen mit der Quantenheilung im Jenseits weiterhilft. Hier arbeiten wir themenmäßig eigentlich wie mit den sichtbaren Klienten, nur dass die Kommunikation mit den Verstorbenen über Telepathie läuft.

 

 

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Profile

  • Tatzelwurm
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.

Impressum und Anmeldung

Monica Meier
Tatzelwurm-Akademie
St. Margarethen 3  1/3 (Drei Eindrittel)

83098 Brannenburg

Tel. 08034 - 6079254

info@tatzelwurm-akademie.de

Weitere Infos auf der Seite:

http://www.tatzelwurm-akademie.de/ 

Suchen

Rechtliches

Ihr wißt schon (schließlich steht es nahezu auf jeder Homepage), für Links und deren Inhalte übernehme ich keinerlei Haftung.

Sollte ich aus Versehen die Persönlichkeitsrechte von jemanden mißachtet haben, bitte ich um eine kurze Mitteilung, gerne bin ich bereit Fotos, Textpassagen oder ähnliches sofort zu entfernen. Anfallende Anwaltskosten, Abmahngebühren und ähnliches werde ich nicht übernehmen, weil man mit mir in Ruhe vorher drüber reden kann.