Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
1. Dezember 2016 4 01 /12 /Dezember /2016 23:46

 

Die Rauhnächte nahen - die sogenannte Zeit zwischen den Jahren, die mich jedes Jahr wieder auf Neue fasziniert. Gerne gebe ich mein Wissen und meine Erfahrungen weiter. 

Wir können Orakel legen oder uns sogar ganze Jahres-Legungen fürs Neue Jahr anschauen, wir können räuchern, Märchen und Sagen lesen.  Welche Traditionen gibt es? Wie kann ich mich mit Dingen versöhnen, die im alten Jahr nicht so rund liefen? Wie kann ich diese Zeit zu etwas wirklich Besonderem machen? 

Seminardauer: ca. 3 Stunden (je nach Anzahl der Fragen) 

Seminarbeginn: Wie angegeben, bei ausreichender Teilnehmerzahl kann jedoch am gleichen oder an einem anderen Tag ein zweiter Termin angeboten werden. 

Ort: Tatzelwurm-Akademie, St. Margarethen 3  1/3,   83098 Brannenburg 

Kosten: 10.- Euro die Stunde 

Anmeldung: Da der Platz begrenzt ist, ist eine rechtzeitige Anmeldung unbedingt nötig. Passt der Tag nicht, bitte ruhig trotzdem Kontakt aufnehmen, vielleicht können wir eines der Themen auch an einem ganz anderen Wochentag oder zu einer anderen Uhrzeit anbieten. 

Folgende Themenschwerpunkte biete ich an: 

12.12. / 18 Uhr Märchen, Mythen und Bräuche zu den rauchigen Nächten
14.12. / 18 UhrWie geht's weiter? - Hilfreiches Orakeln zum Jahresende
15.12. / 18 UhrWundersame Lostage - geeignet zum Schicksalswenden
16.12. / 14 UhrDie Wilde Jagd und Frau Percht 
19.12. / 18 UhrEin kraftvoller Start mit Ritualen ins Neue Jahr
20.12. / 18 UhrDas alte Jahr ausräuchern 
22.12. / 18 UhrDie Rauhnächte, eine wichtige Zeit um wieder zu sich zu finden

 

In der Zeit zwischen den Jahren biete ich zudem persönliche Beratungen auf der Basis von Kartenlegungen für diejenigen an, die diese Tage für sich nutzen wollen, um etwas klarer zu sehen wie es im Neuen Jahr weiter gehen könnte. 

Wo hängt es, was kann ich im Neuen Jahr erfolgreich angehen? Welche Möglichkeiten bieten sich mir? Wo muss ich aufpassen? Was kann ich tun, um mein Leben zu bereichern und um mich spirituell weiterzuentwickeln? 

Kosten: 60.- Euro / Stunde 

Wo: Tatzelwurm-Akademie, St. Margarethen

 

Desweiteren bietet es sich an das Haus oder die Wohnung nicht nur auszuräuchern, sondern auch energetisch zu reinigen. Dies kann man auch über die Ferne machen, dazu bräuchte ich jedoch einen gezeichneten Grundriss und Fotos von den zu reinigenden Stellen. 

Kosten: 60.- Euro die Stunde 

 

Repost 0
Published by Tatzelwurm - in Veranstaltungen
Kommentiere diesen Post
11. Oktober 2015 7 11 /10 /Oktober /2015 21:23
Seminar: Alltagsschamanismus

Die Schamanismus-Ausbildung startet am 22.Oktober 2015 mit dem Thema "Einführung in den Alltagsschamanismus". Dieser Kursteil ist auch für diejenigen geöffnet, die nicht an der gesamten Ausbildung teilnehmen wollen oder die erst einmal unverbindlich reinschnuppern möchten.

Es wird um Dinge gehen wie

- Was ist das Typische vom Schamanismus?

- Das Schamanische in und Magische in Brauchtum und Aberglaube

- Wie kommt man an das magische Wissen unserer Ahnen?

Beginn: 16 Uhr

Dauer der Veranstaltung: 3 - 4 Stunden (je nachdem wie viele Fragen kommen)

Kosten: 20.- Euro

Ort: Tatzelwurm-Akademie, St. Margarethen

Lust mitzumachen, aber der Termin passt nicht? Bitte trotzdem melden, es wird Alternativtermine geben.

Repost 0
Published by Tatzelwurm - in Veranstaltungen
Kommentiere diesen Post
9. September 2015 3 09 /09 /September /2015 15:58

Es gibt Neuigkeiten: Ich wurde jetzt von mehreren Seiten gefragt, ob ich eine Schamanismus-Ausbildung anbieten würde, habe anfangs gezögert, aber durch die Nachfragen gemerkt, dass es jetzt an der Zeit ist nicht nur schamanisch zu arbeiten, sondern das Erfahrungswissen auch weiter zu geben.

Die Besonderheiten der Ausbildung:

- Schwerpunkt: Bayrischer Schamanismus

- Man muss einen hohen Anteil an Eigenverantwortung und Initiative mitbringen (denn das möchte man später ja beim Klienten auch bewirken), was schon bei der Kursplanung losgeht

- Form: Es ist kein klassischer Schamanismus, sondern eine sehr unauffällige und schnelle Form. Sabine Schleichert nannte ihn einen Freestyle-Schamanismus: Problem erkennen, sich etwas blitzartig einfallen lassen, mit starker Konzentration Ergebnis visualisieren, Schwierigkeiten transformieren und Blockaden lösen, u.ä.. Wer also etwas sucht mit Verkleidung und Büffeltanz ums Feuer, würde hier nicht glücklich werden, außerdem gibt es keine Schwitzhütte und kein Medizinrad.

- Gelernt wird sehr wohl von anderen Kulturen, aber nur um diese Lücken zu schließen, die entstanden ist, weil keine direkten Schamanismus-Lehrer mehr bei uns da sind und wir uns vieles wieder über andere Wege erarbeiten müssen - beispielsweise über den Einsatz von Kraftobjekten (Charivari, Fraisenkette,...) unserer Region.

- Vorhandene Fähigkeiten und vorhandenes Wissen werden eingebaut und gegebenenfalls erweitert.

- Zeit: Nachmittags- und Abendkurs

- Zusätzliche Betreuung über ein Forum und ergänzenden Übungstreffen.

Hat noch jemand Interesse daran mitzumachen?

Repost 0
Published by Tatzelwurm - in Veranstaltungen
Kommentiere diesen Post

Profile

  • Tatzelwurm
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.
  • Folgende Dinge biete ich an: Geistheilung, schamanische Techniken, Seminare, sowie energetisches Arbeiten mit Menschen, Tieren, Elementarwesen und Orten.

Impressum und Anmeldung

Monica Meier
Tatzelwurm-Akademie
St. Margarethen 3  1/3 (Drei Eindrittel)

83098 Brannenburg

Tel. 08034 - 6079254

info@tatzelwurm-akademie.de

Weitere Infos auf der Seite:

http://www.tatzelwurm-akademie.de/ 

Suchen

Rechtliches

Ihr wißt schon (schließlich steht es nahezu auf jeder Homepage), für Links und deren Inhalte übernehme ich keinerlei Haftung.

Sollte ich aus Versehen die Persönlichkeitsrechte von jemanden mißachtet haben, bitte ich um eine kurze Mitteilung, gerne bin ich bereit Fotos, Textpassagen oder ähnliches sofort zu entfernen. Anfallende Anwaltskosten, Abmahngebühren und ähnliches werde ich nicht übernehmen, weil man mit mir in Ruhe vorher drüber reden kann.